Streik bei Linde + Wiemann in Südbrookmerland

Metaller legen die Arbeit nieder

(19.07.2021)

*Update 22.07.2021* *Solidaritätsbekundungen und Presseartikel findet ihr am Ende der Seite. Solischreiben bitte an Thomas.Preuss@igmetall.de*
Nach mehr als 20 Jahren soll der Linde + Wiemann Standort in Südbrookmerland geschlossen und Teile von ihm verlagert werden. Wenn es hier Klarheit über die Schließung oder Verlagerung geben würde, gäbe es eventuell auch schon eine Klärung zwischen den Betriebsparteien, wie die Abwicklung erfolgen soll. Dieses ist aber auch nach mehreren Verhandlungen nicht der Fall.




Nach den letzten Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag hat die Tarifkommission der Linde + Wiemann SE am Standort Georgsheil die Verhandlungen am 12.07.2021 für gescheitert erklärt. In der erfolgreichen durchgeführten Urabstimmung über einen Erzwingungsstreik am 15.07.2021 haben sich die Mitglieder klar für den ersten Streik in der Geschichte der IG Metall Emden entschieden. Ab Montag den 19.07.2021 ab 06:00 Uhr wird der Linde + Wiemann Betrieb in Georgsheil bestreikt.



„Ziel dieses Erzwingungsstreiks ist es, dass Linde + Wiemann sich endlich ihrer sozialen Verantwortung für die 70 Beschäftigten in Georgsheil bewusst wird und nicht versucht, mit Billiglösungen die Beschäftigten abzuspeisen.
Die Durchschnittsbeschäftigungsdauer in Georgsheil beträgt über 17 Jahre, das heißt, dass die Kolleg*Innen den Betrieb mit aufgebaut haben, jetzt aber so schnell wie möglich vor die Tür gesetzt werden sollen. Das werden wir so nicht mitmachen. Wir fordern vernünftige Abfindungslösungen und Transfergesellschaften, die Ihren Namen auch verdient haben“, so Thomas Preuß, zweiter Bevollmächtigter der IG Metall in Emden.





„Seit über einem halben Jahr befinden wir uns in Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan bzw. einen Sozialtarifvertrag für eine „Transfer-plus-Lösung“ mit dem Arbeitgeber. Dieser ist auch nach mehreren Warnstreiks nicht dazu bereit ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Im Gegenteil, es wird versucht die größtenteils langjährigen Beschäftigten gegeneinander auszuspielen und sowohl bei Abfindungsanspruch als auch bei den notwendigen Transfermaßnahmen mit unwürdigen Angeboten abzuspeisen. Aus diesem Grund erhöhen wir jetzt den Druck und machen von unserem Recht auf Streiks gebrauch“, so die erste Bevollmächtigte der IG Metall Emden, Franka Helmerichs.




*Update 20.07.2021*
Die Kollegen von Linde und Wiemann bekommen Solidaritätbekundungen aus dem ganzen Bundesgebiet. Wir fassen diese der Übersicht halber in einer Datei zusammen.


Thomas Junk, Vertrauenskörper Airbus Hamburg
Andreas Schwuchow, stellvert. Betriebsratsvorsitzender Baader Lübeck
Benjamin Gruschka, Vertrauenskörperleitung bei Ford in Köln
Helmut Riehm, Vertrauenskörperleitung Ford Saarlouis
Carmen Rohlf, Betriebsratsvorsitzende Gabler Naval Technology
Die IG Metall Geschäftsstelle in Bremen
Frank Wübbena, Betriebsratsvorsitzender bei Klaas Siemens Emden
Folko Manthey, Vertrauenskörperleitung MV Werften Wismar
Die Vertrauensleute der Meyer Werft in Papenburg
Die Vertrauensleute von Linde und Wiemann in Dillenburg
Die Vertrauensleutevollversammlung des Bremer Mercedes Benz-Werkes


*Update 22.07.2021*
Uns erreichte eine weitere Solidaritätsbekundung für die Kolleginnen und Kollegen bei Linde und Wiemann.

Christian Fischer, Bertriebsratsvorsitzender bei Dräger in Lübeck
Brit Mutschler, Vertrauenskörperleitung bei Dräger in Lübeck

Außerdem haben wir euch eine Übersicht der bis Dato erschienenen Presseberichte zusammengestellt. Ihr findet alles unten in den Downloads

:: Solidaritätsbekundungen (PDF | 2641 KiB)

:: Solidaritätsbekundungen Dräger (PDF | 372 KB)

:: Pressemitteilungen (PDF | 2461 KB)

:: Download (PDF | 770 KB)



Druckansicht


Die Geschftsstelle ist weiterhin nur nach terminlicher Absprache zu erreichen



ffnungszeiten
Montag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Dienstag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Mittwoch
12:00 - 15:45 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr