Enercon muss Verantwortung übernehmen

Treffen der Belegschaft vor dem Tor der WEC Turmbau

(23.06.2021)

In einer Informationsrunde für die Beschäftigten der WEC Turmbau hat der Betriebsrat die Mitarbeiter über die aktuelle Situation informiert.
Der Betriebsratsvorsitzende Matthias Fokken erläuterte: „Vor uns liegen schwierige Verhandlungen und uns ist die Verantwortung für die Beschäftigten bewusst. Die Beschäftigungssicherung steht ganz oben auf unserer Forderungsliste an den Arbeitgeber. Wir wollen am Zukunftskonzept des neuen Eigentümers mitgestalten - wo stehen wir in 5 Jahren und mit welcher Belegschaftsstärk - das muss für die Beschäftigten am Ende der Verhandlungen klar sein.“




Tage zuvor, bei einer Mitgliederversammlung am 19.06.2021, fand ein offener und ehrlicher Austausch zur aktuellen Situation bei WEC Turmbau statt. Die Wut und die Enttäuschung der Kolleginnen und Kollegen war dort deutlich zu spüren.
„Die WEC Turmbau will sich breiter aufstellen, dass aber nicht mit 100% der Belegschaft“ teilt Franka Helmerichs 1. Bevollmächtigte IG Metall Emden mit. „Erst wird der Verkauf besiegelt und dann wird die Belegschaft mit einer Sanierung konfrontiert. Enercon stiehlt sich aus der Verantwortung, so geht man nicht mit seinen Beschäftigten um. “ Die Sicherung der Arbeitsplätze steht für die IG Metall an erster Stelle.

Der Arbeitgeber ist in der Pflicht, seiner Verantwortung nachzukommen und in fairen Sozialplanverhandlungen ins Gespräch mit den Betriebsräten zu gehen.
Die Zukunft der WEC Turmbau muss auf sichere Füße gestellt werde. Dazu gehört ein Konzept, wie die Beschäftigung der Belegschaft in Zukunft gesichert werden kann.
„Gespräche mit den Betriebsräten mit einer drohenden Insolvenz zu belasten,
ist untragbar.“ so Helmerichs. Alle Mittel zur Beschäftigungssicherung müssen jetzt diskutiert und verhandelt werden. Die Kündigung kann nur als letztes Mittel eingesetzt werden. Die Kurzarbeit ist ein wichtiges Instrument zur Beschäftigungssicherung und ein Invest in die Zukunft. Nur mit einer gut qualifizierten Belegschaft können neue, eventuell bereits angedacht Projekte, umgesetzt werden.



Druckansicht


Die Geschftsstelle ist weiterhin nur nach terminlicher Absprache zu erreichen



ffnungszeiten
Montag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Dienstag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Mittwoch
12:00 - 15:45 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 und 12:30 - 15:45 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr